Image

Sabine Fischer siegt beim Heimrennen in Schwarzenholz

Sonntag, Sep 5, 2010 in Pro Cycling

Ihren zweiten Saisonerfolg feierte Sabine Fischer beim gestrigen Kriterium in Schwarzenholz.
Vergangenes Wochenende in Luxembourg zeigte Sabine Fischer bereits, dass sie gut in Form ist. Sie belegte beim international besetzten Rennen in Ell einen 5. Platz dank einer offensiven Fahrweise. Der SRC Schwarzenholz bot den Rennfahrerinnen  gestern ein Kräftemessen auf heimischem Terrain. Die wenigen Rennen im Saarland sind für das Team BIKE-AID immer ein besonderer Anlass. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle waren leider nur Sabine Fischer und Désirée Schuler für BIKE-AID am Start. 
 
Diese hatten aber die Konkurrenz voll im Griff. Mit den Janke Sisters waren gute Rundstreckenfahrerinnen vom Team Koga Miyata aus NRW am Start und aus Freiburg das Team Rothaus mit Jasmin Rebmann und Kathrin Hammes. Letztere hatte vergangenes Wochenende bei der deutschen Bergmeisterschaft den 10. Platz belegt. Unter den Insgesamt leider nur rund 20 Starterinnen auch die Nachwuchstalente der Region, wie die Deutsche Vizemeisterin der weiblichen Jugend Claudia Paul und Laura Fouquet. Trotz des recht kleinen Feldes boten die Fahrerinnen ein attraktives und schnelles Rennen. Ab der ersten Wertungsrunde gab es zahlreiche Ausreissversuche, bis sich schließlich Sabine Fischer gemeinsam mit Simona Janke entscheidend absetzten konnte. Désirée Schuler parierte im Feld die weiteren Angriffe und konnte sich meist die verbliebenen Punkte in den Wertungsrunden sichern. Sabine drückte vorne so aufs Tempo, dass die beiden trotz anfänglicher Nachführarbeit im Feld bald einen Rundengewinn erzielen konnten.  
 
Mit gutem Vorsprung in der Punktewertung hätte sich Sabine Fischer im Feld ausruhen können, hatte sie den Sieg schon fast sicher. Die Konkurrenz wollte sich damit aber noch nicht zufrieden geben und es folgten weitere Angriffe. Als sich Kathrin Hammes absetzten konnte, machte sich auch Sabine Fischer wieder auf und davon, um die mögliche Gefahr eines Rundengewinns von Kathrin Hammes abzuwehren. Nach ihrem Sieg bei den Süd-West-Meisterschaften im Zeitfahren konnte sie am Ende souverän ihren zweiten Sieg in der laufenden Saison einfahren, Désirée Schuler  belegte Platz 5. 
 
Im anschließenden Rennen der B/C-Klasse waren neben den Fahrern aus der Region viele weit angereiste Teilnehmer am Start, um sich eventuell noch die Platzierung für einen möglichen Aufstieg zu sichern. Dementsprechend schnell wurde das Rennen und die Chance einer Platzierung blieb nur den ganz Fitten vorbehalten. Allen voran der Deutsche U23 Crossmeister Sascha Weber, der sich aus einer Spitzengruppe den Sieg holte. Im Feld konnte sich unser Oliver Corpus aber den Preis als bester C-Fahrer sichern.  
 
Bereits zum 7. mal organisierte der SRC Schwarzenholz und sein Vorsitzender Manfred Weinkauff das alljährliche Radrennen. Sicherlich freuen sich alle Radsportler der Region, wenn es auch 2011 wieder eine Austragung geben wird.