Image

Désirée Schuler Deutsche Hochschulmeisterin 2010

Samstag, Okt 9, 2010 in Pro Cycling

In Berlin konnte Désirée ihre erfolgreiche Saison mit Platz 5 im Bundesligarennen und dem Sieg der Deutschen Hochschulmeisterschaft abschließen.
Zum Saisonende ging es wieder in die Hauptstadt zum letzten Strassenrennen der Bundesliga. Letztes Jahr konnte Ellen Janßen dort ihr erstes Top Ten Ergebnis in der Bundesliga einfahren.  Für alle Studentinnen gab es dieses Jahr eine besondere Motivation in Berlin.  Erstmalig wurde die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Rahmen eines Bundesligarennens ausgetragen, was die Wertigkeit der Meisterschaft deutlich erhöhte. Das Team BIKE-AID ging mit nur 3 Fahrerinnen an den Start, die aber allesamt für die Sonderwertung zählten. Neben dem Sport rüsten sich unsere Fahrerinnen also bestens für ihre spätere berufliche Laufbahn. Sabine Fischer studiert Meteorologie, Elena Eggl Physik und Désirée Schuler Wirtschaftswissenschaften. Wäre noch unsere Doktorantin für Geschichte Tina Heizmann am Start gewesen, wären wir interdisziplinär perfekt aufgestellt. Aber sie zieht ihre Runden derzeit tief in den Bücherregalen diverser Bibliotheken, statt auf den Strassen, denn die Doktorarbeit geht in die Schlussrunde.
 
Mit einem reinen Studentinnen Team wollten wir natürlich in die Titelvergabe eingreifen. Zu dem ist der Kurs am Wannsee prädestiniert für ein offenes, spannendes Rennen. Früh setzte sich eine Spitzengruppe mit 5 Fahrerinnen ab, darunter auch Elena Eggl. Die Gruppe arbeitete gut zusammen und konnte einen Vorsprung von 4min herausfahren. Wie all zu oft in der Bundesliga wäre dies das Ende der Geschichte, was uns  aber ein super Bundesliga Ergebnis und den Meistertitel gebracht hätte. Aber die Beine wollten nicht so recht. Gerade mal eine Woche zuvor fuhr Elena ein starkes Rennen bei der Tour de l´Ardeche, aber die Muskeln waren wohl noch nicht ganz erholt. Enttäuscht musste sie die Gruppe ziehen lassen und viel mit einer weiteren Fahrerin zurück ins Feld. Derweil machten andere Teams im Feld Tempo und für die Spitze begann der Überlebenskampf. In der finalen Phase des Rennes zerbrach das Feld und Désirée Schuler machte sich mit einer Gruppe um die Bundesligaführende Stefanie Pohl auf die Verfolgung der Spitze. Im Ziel fehlten gerade mal 20sec auf den zweiten Platz,  leider beteiligten sich aber nicht alle Fahrerinnen der Gruppe an der Tempoarbeit. Désirée Schuler mobilisierte ihre letzten Kräfte und konnte knapp den Sprint um Platz 5 gewinnen. Neben einem super Bundesliga Ergebnis brachte ihr das auch den Titel der Deutschen Hochschulmeisterin 2010 ein, womit sie sich den Titel zum zweiten mal seit 2007 sichern konnte.
 
Das Rennen in Berlin bot ohne die einseitige Dominanz eines einzelnen überstarken Teams und dank einer leicht welligen Strecke ein offenes und umkämpftes Rennen, bei dem sich auch die Amateurteams gut in Szene setzen konnten und taktisch gefordert waren. Es war das Rennen mit den geringsten Zeitabständen in der diesjährigen Bundesliga, bei dem der Ausgang des Rennens bis zur Schlussrunde offen blieb.
 
Désirée Schuler rutschte dank ihrem guten Tagesergebnis auf  Platz 9 der Bundesliga Gesamtwertung, Elena Eggl folgt dicht dahinter auf Platz 12. Die Strassenbundesliga wird auch in diesem Jahr mit einem Finale auf der Bahn beendet. Mit einem Start könnte Désirée Schuler bis auf Platz 5 der Gesamtwertung vorfahren und auch Elena Eggl wäre wahrscheinlich in den Top Ten. Als Strassenfahrerinnen ohne Bahnerfahrung konnten sich unsere Fahrerinnen aber nicht für das Bahnrennen motivieren und mussten damit leider auf die Chancen eines Top Ergebnisses in der Gesamtwertung verzichten.
 
Die Ergebnisse im Einzelnen
 
 
Tages-Einzelwertung:
1. Lydia Wegemund, Haibike Rügen Sachsen
...
05. Désirée Schuler, BIKE-AID
18. Elena Eggl, BIKE-AID
24. Sabine Fischer, BIKE-AID
 
Tages-Mannschaftswertung:
1. Haibike Rügen Sachsen
...
5. BIKE-AID
 
Gesamt-Einzelwertung Bundesliga:
1. Stephanie Pohl, Equipe Noris Cycling
...
09. Désirée Schuler, BIKE-AID
12. Elena Eggl, BIKE-AID
39. Ellen Janßen, BIKE-AID
40. Sabine Fischer, BIKE-AID
44. Manuela Haverkamp, BIKE-AID
46. Tina Heizmann, BIKE-AID
77. Nadine Krpal, BIKE-AID
78. Nicole Ackermann, BIKE-AID (Platz 16 Nachwuchswertung)
79. Tina Herklotz, BIKE-AID
 
Gesamt-Mannschaftswertung Bundesliga:
1. Haibike Rügen Sachsen
...
7. BIKE-AID