Image

Bundesliga Albstadt Rundfahrt: Désirée Schuler Top Ten bei Kupfernagel Sieg

Dienstag, Aug 31, 2010 in Pro Cycling

Erstmalig wurde in die Bundesliga Serie mit dem Albstadt Frauen Etappenrennen eine Rundfahrt aufgenommen.
Bei Rundfahrt und Straßenbundesliga denkt man zu erst an Straßenrennen über größere Strecken, Bergwertungen, Fahrzeugkolonne... Sollte in Albstadt auch alles kommen. Aber erstmal gab es einen durchaus interessanten Auftakt. Ein „Minirennen“ auf einem Minikurs. 20km auf einer 1,3km langen Runde. Da möge sich manch einer denken, das ist ja nicht viel und deswegen nicht so schwer. Die Rennfahrerinnen wissen aber, dass das Gegenteil der Fall sein wird. Wenn knapp 100 Fahrerinnen zum Auftakt einer Rundfahrt vor eine solche Aufgabe gestellt werden, kann es nur heiß hergehen. Wer hinten ist, kommt nie mehr nach vorne und wer vorne ist, muss vom Start weg alles geben. Hier gilt eindeutig: Je kürzer, desto härter.  
 
Wie gemacht für die mehrfache Cross- und ehemalige Zeitfahrweltmeisterin Hanka Kupfernagel. Wie beim Motorradrennen mit angezogenem Gas am Start stehend schoss sie los und versuchte alles auseinander zu nehmen. Wenn eine absolute Weltklasse Fahrerin Tempo macht, wird es für die Amateurinnen ganz schön schwer. Nach wenigen Runden gab es nur noch kleine Grüppchen und das deutsche Profiteam Noris Cycling arbeitete vereint an der Verfolgung. Erst 2,5 Runden vor Schluss konnten sie Hanka einfangen. Désirée Schuler konnte sich in der zweiten Gruppe halten, in der die Norwegische Nationalmannschaft den Rückstand mit 34 Sekunden in Grenzen hielt. Der Etappensieg ging an Stephanie Pohl von Noris Cycling, die sich damit aufmachte Sabrina Schweizer vom Team Stuttgart die Gesamtwertung in der Bundesliga streitig zu machen.  
 
Eine 10km lange Runde mit einem schweren Anstieg bildeten den Rahmen für die 84km lange zweite Etappe. Hanka Kupfernagel wollte Revanche, da sie am Vortag in der Zielkurve auch noch zu Fall gebracht wurde. Sie initiierte eine Spitzengruppe, holte sich den Etappensieg und das Führungstrikot. BIKE-AID Fahrerinnen Désirée Schuler und Elena Eggl fuhren ein starkes Rennen und hielten sich in der direkten Verfolgung der Spitzengruppe. Mit 1,21min Rückstand erreichten sie das Ziel umgeben von namhaften Fahrerinnen wie Trixi Worrack. Désirée Schuler schaffte mit Platz 9 den Sprung in die Top Ten und Elena Eggl folgte dicht dahinter auf Platz 12. Die meisten Fahrerinnen, auch die bisher führende der Bundesliga, kassierten an diesem Tag viel Zeitrückstand. Damit konnten sich Désirée und Elena in eine gute Ausgangslage für die Gesamtwertung bringen. 
 
84km auf einem 2,5km langen Rundkurs mussten die beiden auf der Schlussetappe überstehen. Aufgrund der Zeitgutschriften bei Sprintwertungen entbrannte ein Kampf zwischen Stephanie Pohl und Hanka Kupfernagel. Noris Cycling setzte Kupfernagel mit allen Mitteln unter Druck, dennoch holte sie sich den Gesamtsieg mit 1 Sekunde Vorsprung. Désirée Schuler und Elena Eggl hielten sich im Hauptfeld, unterstützt durch ihre beiden Teamkolleginnen Ellen Janßen und Sabine Fischer.  
 
Drei Tage spannende und offene Rennen gab es in Albstadt. Auch die Amateurteams konnten sich gut in Szene setzten. Daran hatten sicher die geladenen Gastteams aus England, Norwegen und Holland ihren Anteil, sowie eine Hanka Kupfernagel, welche ein Gegengewicht zur einseitigen Dominanz von Noris Cycling bildete. Ebenfalls die abwechslungsreichen Strecken, die unterschiedliche Anforderungen an die Fahrer stellten. Vielleicht ein Ansatzpunkt, wie sich eine Bundesliga zukünftig weiterentwickeln könnte. Für BIKE-AID sorgte Désirée Schuler mit Platz 10 für einen erfolgreichen Abschluss und auch Elena Eggl kann mit ihrer Leistung zufrieden sein. Sie konnte zwar aufgrund ihres Abschneidens bei der ersten Etappe nur einen 26. Platz in der Gesamtwertung belegen, zeigte aber auf der zweiten und dritte Etappe sehr gute Leistungen.
 
Die Ergebnisse im Einzelnen
 
1. Etappe Truchtelfingen:
1. Stepahnie Pohl, Equipe Noris Cycling
...
17. Désirée Schuler, BIKE-AID
30. Ellen Janßen, BIKE-AID
48. Sabine Fischer, BIKE-AID
54. Elena Eggl, BIKE-AID
 
2. Etappe Pfeffingen:
1. Hanka Kupfernagel, Rhein Neckar
...
09. Désirée Schuler, BIKE-AID
12. Elena Eggl, BIKE-AID
45. Ellen Janßen, BIKE-AID
47. Sabine Fischer, BIKE-AID
 
3. Etappe Tailfingen:
1. Elke Gebhardt, Equipe Noris Cycling
...
16. Désirée Schuler, BIKE-AID
21. Elena Eggl, BIKE-AID
23. Ellen Janßen, BIKE-AID
35. Sabine Fischer, BIKE-AID
 
Gesamt-Einzelwertung Rundfahrt:
1. Hanka Kupfernagel, Rhein Neckar
...
10. Désirée Schuler, BIKE-AID
26. Elena Eggl, BIKE-AID
34. Ellen Janßen, BIKE-AID
39. Sabine Fischer, BIKE-AID
 
Gesamt-Mannschaftswertung Rundfahrt:
1. Equipe Noris Cycling
...
8. BIKE-AID
 
Gesamt-Einzelwertung Bundesliga:
1. Stephanie Pohl, Equipe Noris Cycling
...
13. Désirée Schuler, BIKE-AID
15. Elena Eggl, BIKE-AID
26. Ellen Janßen, BIKE-AID
29. Manuela Haverkamp, BIKE-AID
38. Sabine Fischer, BIKE-AID
54. Tina Heizmann, BIKE-AID
70. Nadine Krpal, BIKE-AID
71. Nicole Ackermann, BIKE-AID (Platz 16 Nachwuchswertung)
72. Tina Herklotz, BIKE-AID
 
Gesamt-Mannschaftswertung Bundesliga:
1. Equipe Noris Cycling
...
7. BIKE-AID